It’s not fair …

You're obsolete

Wahnsinnige wieder auf Klassenfahrt.

Bevor sich dieser Text mit dem eigentlichen Thema beschäftigt, gestatte ich mir ein paar Worte der Erleichterung zu placieren.

Im Text „Sie sind auf dem Weg“ vom Sonntag, dem 08. Juli 2018, war mein Hauptthema das internationale Rettungsunternehmen in der Tham-Luang-Höhle in Thailands Provinz Chiang Rai, etwa 1.500 m von der Grenze zu Myanmar entfernt, um 12 Kinder und ihren 25-jährigen Begleiter aus ihrer unfreiwilligen Gefangenschaft aus eben dieser Höhle zu befreien.

Die englischsprachige Zeitung „The Nation“ veröffentlichte heute ein Video, das zuerst von den, an der erfolgreichen Rettung maßgeblich beteiligten Taucher der Thai-Navy-SEALs auf deren FB-Seite veröffentlicht wurde und Einzelheiten zeigt, wie die Kinder aus der Höhle gebracht wurden. Mittlerweile findet man den beeindruckenden Clip auch auf den YT-Seiten vieler international bekannter Medienhäuser.

Das Video lässt erahnen, unter welch widrigen Umständen die mehrtägige, finale Rettungsaktion von thai- und ausländischen Tauchexperten durchgeführt werden musste.

Vor allem zeigt es, das Soldaten auch sehr nützliche, lebensrettende Aufgaben, unter schwierigsten Bedingungen durchführen können, anstelle des sonst üblichen Todeshandwerks.

Ich persönlich bin sehr erleichtert, das diese „Mission“ ein glückliches Ende für die 13 jungen Menschen gefunden hat.

Welche positiven, lebensrettende Leistungen Menschen aus allen möglichen unterschiedlichen Nationen, unter widrigsten Umständen, zusammen erbringen können, wenn sie wollen und wenn man sie lässt, hat dieses Unglück in Nordthailand eindrucksvoll, über 17 Tage lang, bewiesen.

* * * * *

Von solchen Leistungen sind die Regierungschefs der NATO-Mitgliedsländer und NATO-Führungskräfte ganze Sonnensysteme entfernt. Von denen hat aber auch niemand vor, weltweit Frieden ausbrechen zu lassen.

Aktuell trifft man sich also in Brüssel bei Kaffee und Kuchen und giftet sich an. Einerseits finde ich das gut, wenn durch Uneinigkeit untereinander, dieses unsägliche „Kriegs- und Vernichtungsbündnis“ des Westens endlich auseinanderfallen würde.

Davon ist die Menschheit aber ebenfalls weit entfernt.

* * *

Trump mäkelt an der mangelnden Bereitschaft vieler europäischer Regierungen, ihre Zusagen einzuhalten und endlich jährlich wenigstens die vereinbarten 2% des BIP’s für die Kriege (Rüstung, Verteidigung lautet der Sprachgebrauch für den Pöbel), die NATO und deren weiteren Aufrüstung, zum Fenster rauszuwerfen.

Damit die Anteilseigner der großen Rüstungskonzerne (die meisten sind US-Konzerne) ihre Profite weiter steigern können, noch mehr Profite am Finanzamt vorbei, in der Karibik bunkern können.

Damit die bereits nicht mehr existente „unipolare Weltordnung“, die „pax americana“ wieder hergestellt werden kann.

Das ist natürlich vollständiger Blödsinn.

Es geht um „UNSERE Sicherheit“ und selbstverständlich auch „um Arbeitsplatzsicherung innerhalb der westlichen Rüstungskonzerngemeinschaft“.

Wir sitzen nämlich alle in einem Boot.

Oder besser, in einer Galeere. „WIR“, wie immer, unten an den Rudern, ein paar wenige oben am Sonnendeck. Am Sonnendeck ist auch viel weniger Platz, deshalb.

* * *

Trump hat mit seinem Spruch: „It’s not fair to the american tax-payers.“ eine Generalerklärung für sein wirres politisches Handeln und seine Forderungen an seine „Verbündeten“ (aus US-Sicht sind diese Verbündeten aber eher tributpflichtige Provinzen) geschaffen.

Egal ob es sich um wirtschaftliche Fragen oder machtpolitische Interessen der USA handelt, der Spruch wird immer von ihm gebracht.

* * *

In Brüssel geht es ja nicht nur um mehr Kohle für Raketen und Bomben, sondern auch um „fair trade“ und „Migration“.

Also alles „Probleme“, die einzig und alleine nur durch den marktradikalen Neoliberalismus entstehen konnten.

* * *

Klicken sie mal hier auf „statista.com“ und schauen sie sich die Gesamt-Militär-Ausgaben der 28 NATO-Mitglieder von 2015, 2016 und 2017 an.

Da sind Länder dabei, die wie Griechenland ihre 2% vom BIP tatsächlich aufbringen, obwohl sie von der Troika, allen voran Deutschland seit Jahren „kaputt gespart“ und filetiert werden.

Sehen sie auf die Summen von Albanien, Montenegro, Bulgarien und Rumänien, die alle immer noch und für lange Zeit noch zum „Armenhaus Europas“ gehören und wesentlich wichtigeres und besseres mit diesem Geld für ihre Bevölkerung tun müssten, dann noch Polen, Litauen, die beiden anderen baltischen Staaten (klar, die sind komplett Russophob).

Kanada hielt sich vornehm auf Platz 6 mit 15, 18 und 20 Mrd. Dollar für die drei letzten Jahre, zurück.

Die „Top 5“-Idioten sind dann Italien, Deutschland, Frankreich, UK und mit weitem Abstand auf Platz 1 die USA (in 2017 unfassbare 683 Mrd. Dollar).

* * *

Jetzt lesen sie bitte mal diesen Bericht des Kölner Stadtanzeigers vom 10.7.2015 zur endgültigen Ausrottung des Welthungers und die dafür geschätzten „Aufwendungen“.

3 UN-Organisationen sprachen bereits 2015 davon, das der Welthunger bis 2030 besiegt werden könne, wenn jährlich nur 0,3% der Weltwirtschaftsleistung noch zusätzlich zu den bisherigen jährlichen Aufwendungen (dazu habe ich leider keine Zahlen auf die Schnelle gefunden) aufgebracht werden würden.

Diese 0,3% jährliche Mehrinvestitionen entsprachen 2015 einer Summe von nur 259 Mrd. Dollar, die jährlich über die nächsten 15 Jahre durch die Weltgemeinschaft zusätzlich aufgebracht werden müssten.

Die USA verballerten 2017 alleine mehr als doppelt soviel für die Scheiß-Rüstung, für Kriege, Tod, Hunger, Armut, Elend.

* * *

Weißt Du, Herr Präsident, es ist nicht fair gegenüber der Welt, wenn Dein Land und Deine Milliardäre den Hauptteil der Gewinne durch NATO-Kriege einstreichen, die hauptsächlich Dein Land und Deine Verrückten angezettelt haben, die immer nur auf US-amerikanisches und britisches Drängen angefangen worden sind.

Vor allem Ihr wollt all diese Kriege und die NATO-“Gemeinschaft“ soll das dann zukünftig für Euch stemmen. Dabei wollt Ihr gar keine Verbündeten, sondern Vasallen, die für eure Scheiß-Kriege noch mehr bezahlen sollen und dafür auch mehr Soldaten und zivile Opfer sterben sollen.

Genauso hat es Rom damals vorgemacht.

Ihr wollt die Welt beherrschen, dann macht es auch alleine.

Es geht nicht um „unsere Sicherheit, unsere Art zu leben, um unsere westlichen Werte“.

Es geht um Eure Machtphantasien, um Euren Machterhalt, um Eure Wallstreet, um Eure Milliardäre, um Eure Konzerne.

Der „Weltpolizist“ der in Wahrheit immer nur seine eigenen Interessen durchsetzte, muss „seine Party auch selbst bezahlen“. Natürlich hängen sich deine Verbündeten, die Du in den 40 Jahren des „kalten Krieges“ an Dich gefesselt hast, an Deine „Erfolge“. So hatten sie es doch von Dir gelernt. So sind es die Europäer, die durch Dich ihren Reichtum sichern konnten, gewohnt.

Herr Präsident, versuch doch mal, deine kriegsgeilen Psychopathen aus den US-Elitekreisen davon zu überzeugen, das Frieden immer die bessere Option war, ist und bleiben wird.

Dein Land, der Westen muss sich nirgendwo verteidigen. Ihr, wir alle, sind nie, von irgend jemanden angegriffen worden. Die „islamistischen Terroristen“ habt ihr, zusammen mit britischen Kreisen bereits weit vor 9/11 wiederbelebt, finanziert und ausgerüstet.

Sicher, Kriege sind einträglicher, profitabler.

Dagegen kommst Du nicht an, obwohl Du den „Sumpf in Washington“ doch trocken legen wolltest.

* * *

Herr Präsident, it’s not fair…

  • das Du Kinder in Käfige stecken lässt,

  • das Du Minderjährige, auch gewaltsam von ihren Eltern trennen lässt,

  • das „illegale“ Kinder vor ein Gericht gestellt werden und nicht einmal einen Anwalt gestellt bekommen. (merkt ihr nicht, wie bescheuert ihr seid: „Kinder und „illegal“)

  • das Dein Land immer wieder selbst illegal tätig ist, um Euch genehme Regierungswechsel überall auf dieser Welt durchzusetzen,

  • das deine Milliardäre und „shareholder“ vor mehr als 40 Jahren damit anfingen, chinesische Arbeiter, Arbeiter überall auf der Welt auszubeuten, und dadurch noch reicher und mächtiger wurden,

  • das dadurch wenigstens 3 Generationen von Amerikaner arbeits- und hoffnungslos gemacht wurden. Wie in anderen, westlichen Industrienationen auch,

  • das Eure (und unsere) Gierigen dadurch wenigstens eine neue Supermacht haben entstehen lassen, denen ihr jetzt „Unfairness“ vorwerft, weil sie genau das selbe tun, was ihr immer vorgemacht habt.

  • das Dein Land eine faschistische Verbrecherbande in Tel Aviv immer wieder unterstützt!

Und dazu habe ich eine Frage an Herrn „Bibi“ Netanyahu und alle seine Regierungsmitglieder, an all die rechten, ultrarechten Knessetmitglieder, an das israelische Militär und seine Polizei, seine Behörden, seine Bürger.

An all diejenigen, die auf einem gefährlichen Trip sind und die israelische Unterdrückung der arabischstämmigen Einwohner Palästinas befürworten.

An all diejenigen, die wirklichen „Antisemitismus“ nicht mal erkennen, wenn er sie in den „Arsch beißen“ würde.

* * *

Zwischen1933 und 1945 wurde durch Deutsche und deren zahlreiche ausländische Kollaborateure ein monströses Verbrechen begangen, ein industriell organisierter Massenmord.

Eine industriell organisierte, massenhafte „Endverwertung“ von Menschen, die nur deshalb ermordet wurden, weil sie Juden oder Zigeuner waren, oder Homosexuelle, oder Geisteskranke, oder Krüppel, oder politische Gegner der Nazis.

Generell „lebensunwertes Leben“, Menschen, die nicht in das verquere, völlig verblödete und abstruse Weltbild einiger deutscher „Herrenmenschen“ passte.

Niemand soll dieses Verbrechen je vergessen. Dazu gibt es Gedenkstätten, vor allem in Deutschland, auch in Polen und in Frankreich.

Eine beeindruckende Gedenkstätte zum „Holocaust“ gibt es seit 1953 auch in Israel, Yad Vashem genannt (Gedenkstätte der Märtyrer und Helden des Staates Israel im Holocaust“).

Um niemals zu vergessen.

Um so etwas zukünftig zu verhindern.

Leitet diese israelische Regierung und alle ihre Vorgänger ihre Vernichtungs- und Kriegspolitik gegen die arabischstämmigen Bewohner Israels und der „palästinensischen Selbstverwaltungsgebiete“ etwa davon ab, das sechs Millionen Juden in Konzentrationslagern umgebracht wurden? Nur weil sie Juden waren.

Ist dieses schreckliche Verbrechen an jüdischen Menschen, für alle israelischen Regierungen seit 1948 der Freibrief dafür, arabischstämmige Menschen in Israel und den Selbstverwaltungsgebieten, wie Vieh zu behandeln, wie Gefangene ohne Rechte, wie „lebensunwertes Leben“?

Glauben Israelis tatsächlich, ihr Militär hat „jedes Recht und die Pflicht“ arabische Kinder zu erschießen, mit Dum-Dum-Munition auf Demonstranten zu schießen, Wasser wochenlang abzustellen?

Baut der Staat Israel seine Existenz auf ermordeten Arabern und Palästinensern auf?

Ganz besonders das jüdische Volk müsste es doch viel besser wissen. Wenn schon seine Politiker es nicht wissen wollen, dann wenigstens die Israelis.

* * * * *

Wann fangen die Menschen endlich an Krieg, Rüstung zu ächten, strafrechtlich zu verfolgen? Die Bundesrepublik hat Gesetzte gegen Kriegsvorbereitungen, sie hat die ´Charta der UN unterschrieben und damit als bindendes Recht aufgenommen. Das Parlament hat bereits einige Gesetze „entschärft“ Trotz 14 Kriegseinsätzen der Bundeswehr sind die verantwortlichen deutschen Minister und Abgeordneten immer noch nicht Juristisch belangt worden.

Menschen wie Trump, Pompeo, Bolton, May, Macron, Merkel, Erdogan, Stoltenberg sind nicht an Deeskalation interessiert, nur an Eskalation. Und es gibt noch viel mehr Leute dieser Sorte.

Vernunft gehört bei diesen Gestalten sicher nicht zum geistigen Rüstzeug.

Wie der Herr, so sein Gescherr“.

* * *

Ich freue mich für das Fußballteam des kroatischen Fußballverbandes. Der Einzug ins Finale, am Sonntag gegen Frankreich war, aufgrund der zweiten Halbzeit gegen Englands Auswahl und des entscheidenden Tores in der Nachspielzeit, durchaus verdient.

Ich habe nichts gegen die Spieler der „three lions“. Sie haben kein schlechtes Turnier (für Engländer) gespielt.

Was mich aber nach Spielende definitiv aufatmen ließ, war die Tatsache, das die ekelhaft aufdringliche und völlig über das Ziel hinaus schießende englische Presse ihr blödes Maul nun halten wird, ein „paar Gänge zurückschalten muss“ und den erhofften „Endsieg“ nicht medial zelebrieren kann. Vielleicht „wirft“ ein royales Paar bald wieder….

Das tun nun kroatische und französische Presseerzeugnisse.

Leute, es ist doch nur Fußball, oder?

Wie Jose Mourinho es kürzlich zu RT sagte: „Die wahren Helden sind in Thailand, nicht bei der WM. Für mich kommt die WM an zweiter Stelle“.

Und da muss ich ihm gerne und vorbehaltlos beipflichten.

* * * * *

Servus, bis die Tage …